Aktionstag „Gemeinsamkeiten finden – statt Unterschiede suchen“ der BBS Saarburg Geschwister-Scholl-Schule

Am Donnerstag, den 06. Juni, fand der Aktionstag der BBS Saarburg Geschwister-Scholl-Schule unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden – statt Unterschiede suchen“ statt.
Zur Einstimmung wurde Musik von Interpreten wie Coldplay, Black Eyed Peas und 2Pac gespielt sowie ein Ausschnitt aus der Serie Glee gezeigt. Beides behandelt Themen wie Akzeptanz und Diskriminierung.
Nach einer Begrüßung durch Jutta Pohl, der stellvertretenden Schulleiterin, führten Schülerinnen und Schüler der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ durch den gemeinsamen Auftakt: Benjamin Follmann, Schüler der Jahrgangsstufe 13, eröffnete seine Rede mit einem Zitat von Barack Obama: „Wahlen allein machen noch keine Demokratie“. Diesen Gedanken fortführend merkte der Abiturient an, dass der Aktionstag „ein Ausdruck unserer Werte“ sei. Zwei Schülerinnen trugen zudem Gedichte vor, in denen Rassismus thematisiert wird.
Ein weiteres Highlight war ein Grußwort des ehemaligen Trierer Profi-Basketballspielers James Marsh. Als Pate unserer Schule im Rahmen der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ lobte er in seiner Rede das Engagement der Schule.
Im Anschluss an den gelungenen Auftakt starteten die einzelnen Klassen in die Workshops. Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule II nahmen beispielsweise an einem Workshop zum Thema sexuelle und geschlechtliche Identität und Vielfalt unter der Leitung des landesweiten Netzwerkes SCHLAU teil. Jugendliche des Berufsvorbereitungsjahres kreierten bunte Mosaikbilder passend zum Motto, während die Jahrgangsstufe 12 zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus der Sprachförderklasse kochten oder an einem Tanzworkshop teilnahmen.
Neben vielen inspirierenden Workshops in der Schule führte der Aktionstag auch nach draußen. So waren Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule I, der Höheren Berufsfachschule sowie Auszubildende zum Elektroniker für Energie-und Gebäudetechnik bei der Stadtführung „Stolpersteine erzählen“ in Trier dabei. Die Berufsschulklassen Fachrichtung Bau des ersten Lehrjahres besuchten die Ausstellung „Die Zwangsarbeiter“ in der Völklinger Hütte. Insgesamt wurden 19 Projekte in und außerhalb der Schule angeboten und wahrgenommen.
Zum Schluss seiner Rede gab Benjamin Follmann zu bedenken, dass Intoleranz und Vorurteile einen bereichernden Austausch zwischen einander fremden Menschen und Kulturen verhinderten. Er betonte, dass die Bereitschaft „Gemeinsamkeiten zu finden statt Unterschiede zu suchen“ wichtig sei.
Mit dem Aktionstag leisteten die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der BBS Saarburg Geschwister-Scholl-Schule einen bedeutsamen Beitrag für ein vorurteilfreies und respektvolles Miteinander.

Online-Stundenpläne Unsere Lernplattform Moodle



Impressum

Geschwister-Scholl-Schule Saarburg/Hermeskeil
54439 Saarburg

Schulzentrum

Tel.: +49 (0) 6581 / 91 40 50

eMail

54411 Hermeskeil

Borwiesenstr. 5

Tel.: +49 (0) 6503 / 7023

eMail

Schule in Trägerschaft des Kreises Trier-Saarburg Comenius Medienkompetenz macht Schule EQuL im Weiterbildungsportal Rheinland Pfalz finden Sie Angebote der beruflichen und allgemeinen Weiterbildung in Rheinland-Pfalz sowie Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Abschlüssen u.v.m.
BOB - Nüchtern ist cool Netzwerk Schulen für Gesundheit 21 Nationale Klimaschutz Initiative INTERREG VA Grande Region

Benutzeranmeldung

 
 
 
Education - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.